Werkstatt RU

Werkstatt RU ist eine Veranstaltungsreihe des RPI Heilbronn. Zusätzlich zu den Fortbildungen der religionspädagogischen Arbeitsgemeinschaft Heilbronn (rpA) bietet das Religionspädagogische Institut Heilbronn neben Beratung und der Fachbibliothek mit über 8.000 Medien auch Fortbildungsveranstaltungen mit Werkstattcharakter an.
Das sind die Leitgedanken für die Werkstatt RU:

- Aus der Praxis für die Praxis
- Fortbildung mit Werkstattcharakter
- Erprobte Materialien unter Anleitung von Experten selbst gestalten
- Arbeit und Austausch in kleinen Gruppen (7 – 10 Teilnehmer)

Das Angebot richtet sich an Religionslehrerinnen und Religionslehrer und an alle Interessierte. Gegebenenfalls wird ein Materialkostenbeitrag erhoben, ansonsten ist die Teilnahme kostenlos. Wenn Sie sich die Teilnahme von Ihrer Schulleitung genehmigen lassen, haben Sie Anspruch auf gesetzlichen Dienstunfallschutz oder Unfallversicherungsschutz im Rahmen der geltenden Bestimmungen. Reisekosten können leider nicht erstattet werden.
Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vor der Veranstaltung.

Unsere aktuellen Werkstatt RU Angebote bieten Ihnen bewährte Materialien und Ideen für Ihren Religionsunterricht und für Schulgottesdienste.

Unsere Angebote im 2. Schulhalbjahr 2019/20:

Aufgrund der Corona-Krise sind alle Fortbildungen für dieses Schulhalbjahr abgesagt. Wir bemühen uns um Termine zu einem späteren Zeitpunkt. Verfolgen Sie dazu bitte unsere aktuellen Bekanntmachungen.

1. Erzählfiguren aus Wolle herstellen

ursprünglich Mittwoch, 13. Mai 2020, 14:30 – 17:00 Uhr
Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstr, 13, 74072 Heilbronn
für alle Schularten
Referentin: Barbara Weidler, Religionslehrerin im Kirchendienst
Leitung:  Elisabeth Ott, kath. Schuldekanin Heilbronn

Tipps und Tricks für die Herstellung: Frau Weidler wird Sie an diesem Nachmittag anleiten, wie Sie mit einfachsten Mitteln kleine Erzählfiguren aus Wolle herstellen können.
Einsatzmöglichkeiten: Die selbstgestalteten Wollfiguren (Höhe 15 bis 18cm) sind ideale Requisiten für das (Nach-) Erzählen. In der Hand der Kinder oder der Lehrerin beflügeln sie die Fantasie und dienen dazu den Gang der Handlung zu veranschaulichen. Kinder nehmen die Figuren gerne selbst in die Hand und erzählen biblische Geschichten oft wortgetreu nach.
Ziel: Anders, als bei Egli-Figuren, deren veränderbare Körperhaltung eine Innenschau der Figur anregt, ist das Ziel bei der Arbeit mit Wollfiguren vor allem das Vertrautwerden mit der Geschichte. Kinder lernen beim spielerischen Umgang biblische Geschichten ganz ohne Anstrengung ‚by heart’.

2. Pfiffige Lieder für den RU in GS und Sek. I

ursprünglich Mittwoch, 17. Juni 2020, 14:30-17:00 Uhr
Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstr. 13, 74072 Heilbronn
Referentin: Inge Reinhard, Religionslehrerin im Kirchendienst
Leitung: Elisabeth Ott, kath. Schuldekanin Heilbronn

Singen, beten, still werden sind unverzichtbare Elemente im Religionsunterricht. Unsere Veranstaltung steht ganz im Zeichen des Singens. Frau Reinhard wird uns aus ihrem reichhaltigen Liederrepertoire an pfiffigen und meditativen Liedern für den Religionsunterricht eine bunte Palette an Beispielen vorstellen. Dabei ist auch das eine oder andere Lied aus ihrer eigenen Feder.
Wer kein Instrument beherrscht und die Lieder trotzdem im Unterricht einsetzen möchte, kann sich einfache Liedbegleitungen auf den mitgebrachten USB-Stick laden.

3. Material- und Ideenbörse für den inklusiven RU

ursprünglich Mittwoch, 1. Juli 2020, 14:30-17:00 Uhr
Heinrich-Fries-Haus, Bahnhofstr. 13, 74072 Heilbronn
Referentin: Marisa Langsam, Fachlehrkraft Sonderpädagogik (geistige Entwicklung), Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Schwäbisch Gmünd / Heilbronn
Leitung: Elisabeth Ott, kath. Schuldekanin Heilbronn

Stellt Sie die Inklusion oder die Heterogenität Ihrer Schülerschaft auch immer wieder vor große Herausforderungen? Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie als Religionslehrer(in) gerade erst beginnen oder auf jahrelange Erfahrung bauen können. Egal ob Sie bereits in inklusiven Settings tätig sind oder an einer Grundschule / einem SBBZ. Differenzierte Unterrichtsideen, anschauliche Medien und adaptierte Materialien sind immer gefragt und hilfreich.
Darum bieten wir eine Material- und Ideenbörse für den inklusiven RU an GS und den differenzierten RU am SBBZ (geistige Entwicklung) an.
Sie sind herzlich eingeladen in unserem „Markt“ zu stöbern, sich über die Ideen und die verschiedenen Umsetzungsmöglichkeiten auszutauschen und – wenn Sie möchten – eigene Ideen und Materialien in unsere Börse einzubringen. In diesem Fall nehmen Sie bitte vorher mit uns Kontakt auf.